leere Worte.

kein Wort der Welt kann beschreiben wie ich mich fühle. Es ist so eine innere Leere die man nicht mehr los bekommt, sie frisst dich von innen auf und macht dich kaputt. Leider bemerkst du es erstmals gar nicht, erst mit der zeit. nach und nach scheiterst du daran. Glaub ruhig daran das du sie besiegen kannst, diese Leere und Gefühllosigkeit! Doch wenn du es am wenigsten erwartest, in einem schwachen Moment ist alles vorbei. Du denkst du bist stark genug, stark genug ihr zu wieder stehen. Dieser einen Möglichkeit. diese Möglichkeit, ruhe und frieden zu finden. leider bin ich bis jetzt nicht stark genug gewesen um diese Möglichkeit zu ergreifen. Noch nicht. Alles hat ein Ende, wie schnell wir es finden ist unsere Entscheidung. Meins rückt Tag für Tag näher.

11.3.11 23:05

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen